Impressum Kontakt Newsletter News Veranstaltungshinweise Trainerpool Startseite
What about... Die DGMT Trainer und Coach Pool Trainer/Coach-Ausbildung Ausbildungsinstitute Zertifizierung Beiträge der Mitglieder Interner Bereich DGMT Event's

Psychologische Beratung

Psychologische Beratung – ein Berufsfeld im Aufschwung

Der Markt boomt – Bezeichnungen wie Coach, Lebensberater, Wellness-Trainer etablieren sich mehr und mehr im Bereich der Dienstleistung „rund um den Menschen“. Um wirklich erfolgreich zu sein und verantwortungsvoll Menschen begleiten zu können müssen jedoch einige Aspekte berücksichtigt werden.

Kompetenz

  • Fachkompetenz: Jeder, der Menschen beratend begleiten will, braucht ein entsprechende Wissensgrundlage (Entwicklungspsychologie, Psychopathologie – und vieles mehr)
  • Methodenkompetenz: Wer Menschen auf ihren Veränderungs- und Entwicklungsprozessen zur Seite steht benötigt einen gut sortieten Handwerkskoffer mit Werkzeugen für Problemlösung, Zielerreichung, Konfliktbearbeitung, Veränderung und Wachstum.
  • Körper-Kompetenz: Nur das Bewusstsein für den „äußeren Tempel“ unseres Daseins macht bei einer ganzheitlichen Beratung Sinn. Wellness, Sport, Ernährung sind zentrale Eckpfeiler der work-life-balance.
  • Emotionale und soziale Kompetenz: Kommunikation und positiver emotionaler Umgang mit dem sozialen Umfeld ist nicht nur wichtig für die work-life balance, sondern auch für alle sozialen Bindungen in Familie, Freundeskreis und Arbeitsumfeld.
  • Authentische Verantwortungs-Kompetenz: Die Fähigkeit zu Entscheidungen in komplexen Lebenssituationen und Krisen zeigt, ob wir wirklich bereit sind, die volle Verantwortung für unser eigenes Lebensglück zu übernehmen.
  • Persönlichkeits- und Reifungs-Kompetenz: Das Bewusstsein für lebenslangens Wachsen, das aktive Gestalten von Veränderungsprozessen, Selbsterkenntnis und Selbsterfahrung prägen letztendlich den Grad der wirklich erwachsenen Persönlichkeit. Eine gute Ausbildung verschafft für genau diese Bereiche den Vermittlungs- und Erfahrungsraum.

Profil

Nahezu jeder Berater / Trainer hat auf seiner Visitenkarte den Begriff „Coach“ stehen. Der Begriff ist zwar im Moment „in“, doch ich frage mich, ob es Sinn macht, in einen Zug einzusteigen, in dem schon 95 % aller Berater sitzen ...
Gleiches gilt für den Begriff „Wellness“. Jeder benutzt ihn (... Kaffee ist wellness, T-Shirt´s sind wellness, Urlaub ist wellness, etc.) Wo „alles wellness ist“, wird dieser Begriff inflationär. Und kein Produkt kann schlank, schön, sportlich, erfolgreich, etc. machen. Im Mittelpunkt steht immer der Mensch.
Auch hier setzt die Verantwortung von Ausbildungsinstituten an: Werden Absolventen alleine gelassen oder mit einem guten Konzept zum eigenen Profil, zur Etablierung ihres Angebotes auf dem Markt und zum ganzheitlichen Erfolg begleitet ...

USP Unique Selling Proposition

d.h. das, was das eigene Angebot so besonders macht. Das kann zum Beispiel über Arbeitstechniken erreicht werden, die hocheffizient sind, und über die Mitbewerber nicht verfügen Solch ein Instrument ist BiCo® (Bilaterales Coaching). Dieses Handwerkzeug basiert auf den Grundlagen der Positiven Psychologie und besteht aus hochwirksamen, schnellwirkenden Methoden, die die Klienten hinführen zu Selbstwirksamkeit und Wachstum.
Getreu nach dem synergetischen Grundatz von Leonardo da Vinci „Wenn Du etwas Neues schaffen willst, nimm unterschiedliche Dinge, und füge sie zusammen.“ entstand ein neues Verfahren, dass ich aus der Verbindung von EMDR und anderen Methoden, insbesondere NLP, MFT und KB auf der Basis der Positvien Psychologie entwickelte.

(Andreas Zimmermann)